Zeltlagerprogramm

In unserem Abenteurferienlager bieten wir Ihren Liebsten eine große Auswahl an. Von kleinen Waldspielen, über spannende Workshops, bis hin zu kleinen und großen Ausflügen. Es ist alles dabei, was bei einem Feriencamp dazugehört. Aber was heißt das im Einzelnen?

Waldspiele:

Dies ist die klassischste Art aller Spiele bei uns. Alle Kinder werden in Spielgruppen aufgeteilt und dann heißt es ab in den umliegenden Wald und spielen. Die Spiele fordern sowohl Denksport, Geschick als auch körperlichen Einsatz ab. Sie sind meistens auf 2 bis 3 Stunden begrenzt und am Ende gibt es einen Sieger.

Spiele im Dorf:

Bei dieser Kategorie wird das Spiel in unser Dorf Partenstein verlegt. Hier steht der geistige Ansporn mehr im Vordergrund als bei den Waldspielen. So sollen diese Spiele helfen das Dorf, die Geschichte und die Umgebung besser kennenzulernen.

Wanderungen:

Was liegt näher als eine klassische Wanderung im schönen Spessart? Bei uns wird viel gewandert, aber es ist nie langweilig. Es wird zum Bäcker gewandert, um die Brötchen morgens zuholen, es wird zu den Spielen und ins Freibad gewandert. Dabei müssen die unterschiedlichsten Entfernungen zurückgelegt werden. Mal heißt es 10 Minuten und mal 10 Kilometer. Aber immer mit Spaß und Freude verbunden.

Während des Zeltlagers machen wir auch eine Tageswanderung, wo wir gut und gerne mal 30 bis 35 Kilometer unterwegs sind. Da werden morgens die Rucksäcke gepackt und dann geht es mit der Spielgruppe ab durch den Wald, bis man abends das Ziel erreicht hat. Während der Wanderung warten viele tolle Aufgaben und Spiele auf die Teilnehmer. Langweilig wird es nie.

Freizeiten:

Bei uns gibt es immer von 12.30 bis 15.00 Uhr eine kleine Mittagsfreizeit. Hier darf jeder tun und lassen was er möchte. Man kann in einer kleinen Gruppe ins Dorf runter gehen oder seine Seele in der Hängematte baumeln lassen.

Workshops:

Neu im Programm haben wir eine Reihe von Workshops, zu denen sich die Mädchen und Jungs in kleinen Gruppen anmelden und eine Reihe von tollen Dingen lernen können. Von "Wie gehe ich richtig mit einem Taschenmesser um?", über "Wie mache ich ein richtiges Lagerfeuer?", bis "Wie baue ich ein Zelt richtig auf?" und viele weiter tolle Dinge, die mit der Natur zutun haben.

Freibäder:

Wir haben zwar eine Dusche auf unserem Zeltplatz, aber um mal wieder so richtig sauber zu werden und sich im Wasser auszutoben, wandern wir spätestens alle drei Tage in eins der nahe gelegenen Freibäder. Dort heißt es dann planschen, rutschen und springen oder einfach nur in der Sonne brutzeln und den Urlaub geniessen.

Ausflüge:

Ein bis zwei Mal machen wir einen kompletten Tagesausflug. In der Regel mieten wir uns einen Reisebus und fahren in der Umgebung tolle Ziele an. Mehr zu den möglichen Ausflügen unter Highlights.

 

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Einblick in unseren Tagesablauf geben.

 

- Der Tagesablauf im Überblick -

ZeitProgramm
Frühstück Geweckt wird in der Früh gegen 8.00 Uhr. Der Tag startet mit unserem Morgenkreis und im Anschluss wird gegen 8.30 Uhr gemeinsam gefrühstückt.
Vormittag Am Vormittag steht entweder ein Wald- bzw. Geländespiel an oder auch mal Spiele im Dorf.
Mittagessen Gegen 12.30 Uhr gibt es warmes Mittagessen auf dem Lagerplatz. Anschließend findet eine Mittagspause bis 15 Uhr statt. Diese Zeit steht zur freien Verfügung.
Nachmittag Ausgedehnte Spiele aller Art finden am Nachmittag statt. Auch unsere Workshops finden hier ihre Zeit.
Abendessen Um 18.30 Uhr findet dann die Brotzeit statt. Gemeinsam sitzen wir am Tisch und essen zu Abend.
Abend Abends stehen klassche Spiele auf dem Programm, wie zum Beispiel "Wer wird Millionär" oder "Wetten dass...". Aber auch gemütliches Beisammensein wird hier sehr groß geschieben, wie gemeinschaftliches Singen am Lagerfeuer bis dann die Nachtruhe einsetzt...

 

An Ausflugstagen gibt es mittags Lunchpakete und es wird in der Regel abends warm gegessen. Getränke (Tee und Mineralwasser) stehen für die Teilnehmer jederzeit zur Selbstbedienung bereit.

 

- Beispielhafter Ablauf des Zeltlagers -

TagAblauf
1. Tag Anreise nach Partenstein
2. Tag Ankunft in Partenstein - Zelte beziehen – Dorferkundung – Kennenlernen
3. Tag Schnitzeljagd – Freibadbesuch - Abendprogramm
4. Tag Stadterkundung Lohr, Besuch Festwoche (Jahrmarkt)
5. Tag Ein Tag im Wald (Spielprogramm) - Abendprogramm
6. Tag Wandertag: Ausflug zu Fuß (ca. 3 Stunden) zu einem Ausflugsziel in der Nähe
7. Tag Ausflug: Entweder Klettergarten, Kanufahren, Sommerrodelbahn oder Wasserski
8. Tag Relaxtag – Auswahlangebote zum Aussuchen – abends Barbecue und Bergfest
9. Tag Waldspiel – Freibad - Abendprogramm
10. Tag Thema: Partenstein
11. Tag Spessartmuseum und Freibad Lohr
12. Tag Ein Tag im Wald (Spielprogramm) - Abendprogramm
13. Tag Badesee Ruppertshütten
14. Tag Ausflug Frankfurt (Flughafen, Zoo) oder Freizeitpark Steinau
15. Tag Waldspiel – Freibad – Abschlussabend
16. Tag Abbau des Lagers und Rückfahrt

 

Die Termine für die Nachtwanderung / Nachtspiele sind natürlich noch geheim…

Die Durchführung des geplanten Lagerprogramms ist abhängig vom Wetter, der Verfügbarkeit der Ausflugsangebote vor Ort sowie den Wünschen der Teilnehmer und kann nicht im vollen Umfang garantiert werden. Änderungen vor Ort behalten wir uns vor.

Im Teilnehmerbeitrag sind alle Eintrittsgelder und Fahrtkosten für die o.g. Aktivitäten, die wir durchführen, enthalten. Das gilt auch für das Taschengeld für den Jahrmarkt in Lohr.

Wir sind für Sie da
    • Adresse

      Kieler Musketiere e.V.
      Werftstr. 231
      24143 Kiel
       
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      0434 - 6602409
    • Folgt uns

      Facebook Zeltlager Kiel